US-Lotto-Jackpot schon wieder weg

Es kommt zwar recht selten vor – aber jetzt ist es wieder passiert: Der Mega Million-Jackpot in den USA ist schon wieder weg. Ein Ticket – im US-Bundesstaat Tennessee am Freitag, 15. April gespielt – hat 20 Millionen US-Dollar (Bar rund 11,9 Millionen Dollar) gewonnen, teilte der Lottoveranstalter mit.

Das Ganze nur eine Ziehung nachdem bereits am Dienstag in Minnesota ein Jackpot mit mehr als 100 Millionen Dollar abgeräumt wurde. Es ist das erste Mal seit Juli 2016, dass Jackpots der Lotterie in aufeinanderfolgenden Ziehungen gewonnen wurden.

Dies war bereits der vierte Mega Millions-Jackpot, der dieses Jahr gewonnen wurde. Der Spaß begann mit einem Preisgeld von 426 Millionen US-Dollar in Kalifornien Ende Januar, gefolgt von 128 Millionen US-Dollar in New York Anfang März, plus den 110 Millionen US-Dollar, die am Dienstag in Minnesota gewonnen wurden.

Die oberste Gewinnklasse bei Mega Millions wird für die nächste Ziehung am Dienstag, den 19. April 2022, auf den aktuellen Startwert von 20 Millionen US-Dollar (11,9 Millionen US-Dollar in bar) zurückgesetzt.