Rekord-Euromillions-Jackpot in Frankreich geknackt

Ein Glückspilz aus Frankreich hat beim Lottospielen einen Rekord-EuroMillions-Jackpot am 15.10.2021 geknackt – Gewinn in dreistelliger Millionenhöhe.

220 Millionen Euro nach Frankreich

Volltreffer mit „5 plus 2“ bei Euromillions (in Österreich: EuroMillionen) bei der Freitags-Ziehung am 15. Oktober 2021.

Der Rekord-Euromillions-Jackpot in Höhe von 220 Millionen Euro ist in Frankreich geknackt worden. Das teilte der Veranstalter des Eurolottos am Abend nach der Ausspielung mit.

Es handelt sich zugleich um den größten Europot-Gewinn in der Geschichte der europäischen Lotterie seit ihrer Gründung im Jahr 2004.

Sieben weitere EuroMillions-Millionengewinne

Wer bei der Europa-Lotterie alle Gewinnzahlen, aber nur eine Sternzahl richtig getippt hat, kann sich ebenfalls noch über einen satten Millionengewinn freuen.

In diesem Fall gibt es für die „6 Richtigen“ für sieben Mitspieler immerhin noch jeweils rund 4,6 Millionen Euro in Klasse zwei. Gewonnen wurde in England (4), Spanien (2) und Frankreich.