Neue Eurojackpot Höchstmarke: 120 Millionen Euro

Ab März 2022 haben nun auch deutsche Lottospieler die Chance auf einen Jackpot-Gewinn in dreistelliger Millionenhöhe – neue Eurojackpot-Höchstmarke von 120 Millionen Euro kommt.

Maximal mögliche Eurojackpot steigt über die magische Schwelle von 100 Millionen Euro. Unfassbare 120 Millionen Euro kann man ab dem nächsten Jahr bei der Lotterie Eurojackpot gewinnen, das teilte Westlotto mit. Bislang ist der Jackpot im Eurolotto bei 90 Millionen Euro gedeckelt.

Und: Die Menschen können jetzt zweimal in der Woche von einem lebensverändernden Gewinn träumen. Ab März kommenden Jahres wird es einen weiteren Ziehungstag anlässlich des 10. Geburtstags des Eurojackpots geben. Neben dem Freitag kommt dann auch der Dienstag dazu.

Die Veranstalter aus 18 europäischen Ländern haben diese Veränderungen beschlossen. Die erste Ziehung mit den neuen Spielregeln findet am 25. März 2022 (Freitag) statt, die erste Dienstagsziehung am 29. März 2022.

„Ziel ist es, die Lotterie nachhaltig weiterzuentwickeln und damit zukunftsfähig zu machen. Mit dem neuen Megajackpot und der Dienstagsziehung läuten wir eine neue Phase ein … Im Jahr 2012 starteten wir in sieben Ländern, mittlerweile sind 18 Nationen beteiligt. Seither hat sich das multinationale Produkt zu einer echten Erfolgsgeschichte entwickelt. Eurojackpot ist eine Hoch-Jackpot-Lotterie. Und wir wollen, dass dies so bleibt“,

erklärte Andreas Kötter, Chairman von Eurojackpot.

Eurojackpot-Spielformel wird angepasst

Im Zuge der Produktänderung wird auch die Spielformel angepasst. Weiterhin tippen die Spielteilnehmer fünf Zahlen aus 50, bei den Eurozahlen werden künftig aber zwei aus 12 (statt bisher zwei aus 10) gewählt. Damit verändert sich die Chance auf den ersten Gewinnrang von derzeit 1 zu 95 Millionen auf rund 1 zu 140 Millionen.

Die Änderung der Spielformel macht das Anwachsen des Jackpots auf 120 Millionen Euro möglich. Die Chance, einen Gewinn in der Lotterie Eurojackpot zu erzielen, verringert sich leicht von 1 zu 26 auf 1 zu 32. Die Wahrscheinlichkeit für einen Treffer im ersten Rang sowie eines Gewinns insgesamt, entspricht nun ungefähr der vom Lottoklassiker 6aus49.

Am 23. März 2012 fand die erste Eurojackpot-Ziehung im finnischen Helsinki statt. Mehr als die Hälfte der Millionen- und viele weitere Großgewinne gingen nach Deutschland. Bis heute hat die Europa-Lotterie mehr als 180 deutsche Tipper zu Millionären und Mehrfach-Millionären gemacht, mehr als 1.100 Spielteilnehmer erzielten Gewinnsummen im sechsstelligen Bereich.