Startseite » Mehr Lotto-News » Milliarden-Gewinn in den USA bei Mega Millions

Milliarden-Gewinn in den USA bei Mega Millions

Ein glücklicher Gewinner in den USA hat am Freitag (29. Juli 2022) einen Riesen-Jackpot bei der Lotterie Mega Millions geknackt. Der Glückspilz aus dem US-Bundesstaat Illinois darf sich über 1,337 Milliarden US-Dollar freuen.

Mit den Gewinnzahlen 13, 36, 45, 57 und 67 und der Zusatzzahl 14 wurde bei der Ziehung am Freitagabend ein Milliardengewinn erzielt, teilte der Lotteriebetreiber mit.

Ausgezahlt wird der gesamte Gewinn in 29 Jahresraten. Entscheidet sich der Gewinner für eine sofortige Barauszahlung gibt es „nur“ 780,5 Millionen US-Dollar.

Zweithöchster Gewinn bei Mega Millions

Der Jackpot war seit seinem letzten Gewinn Mitte April kontinuierlich angewachsen. Es handelt sich um den größten Jackpot in der Geschichte der US-weit beliebten Lotterie seit ihrer Gründung vor gut zwei Jahrzehnten.

Der aktuelle Rekordjackpot für Mega Millions beträgt 1,537 Milliarden US-Dollar und wurde im Herbst 2018 gewonnen. Dieses Gewinnlos wurde in South Carolina verkauft und ist nach wie vor der weltweit größte Lotteriepreis, der jemals mit einem einzigen Los gewonnen wurde.

Im Jahr 2022 wurde damit zum fünften Mal ein Mega Millions-Jackpots geknackt. In diesem Jahr gab es bereits auch Hauptgewinner in den US-Bundesstaaten Kalifornien, New York, Minnesota und Tennessee.

Am kommenden Dienstag startet der Mega Millions-Jackpot wieder von vorne. In Gewinnklasse eins werden 20 Millionen US-Dollar (Baroption: 11,6 Millionen Dollar) erwartet.

US-weit 26 neue Lotto-Millionäre

Zudem wurden am Freitagabend Millionengewinne abgeräumt. Sechsundzwanzig Tickets stimmten mit allen fünf weißen Bällen überein, um den zweitrangigen Preis des Spiels zu gewinnen.

Sechs von ihnen enthielten den optionalen Megaplier (erhältlich in den meisten Bundesstaaten mit einem zusätzlichen Kauf von 1 US-Dollar), der am Freitagabend doppelt so hoch war und jeweils 2 Millionen US-Dollar wert ist: Drei wurden in Florida verkauft und je einer in Arkansas, Iowa und Pennsylvania.

Die anderen 20 Preise der zweiten Klasse sind jeweils 1 Million US-Dollar wert und wurden in 15 verschiedenen Bundesstaaten gewonnen: jeweils zwei in Florida, Georgia, Minnesota, North Carolina und Texas; und jeweils eine in Kalifornien, Illinois, Kentucky, Louisiana, Michigan, New Hampshire, New York, Oklahoma, Pennsylvania und Wisconsin.

Insgesamt wurden bei der Ziehung vom 29. Juli 14.391.740 Gewinnscheine über alle neun Preisstufen hinweg verkauft, einschließlich des Einzel-Jackpot-Gewinnscheins in Höhe von 1,28 Milliarden Dollar.

In den 30 Ziehungen dieses Jackpot-Laufs gab es mehr als 42,5 Millionen Gewinnlose in allen Preisstufen, darunter 68 Preise der zweiten Klasse. Diese großen Preise im Wert von über 1 Million US-Dollar wurden in 24 verschiedenen Bundesstaaten im ganzen Land gewonnen: Arizona, Arkansas, Kalifornien, Delaware, Florida, Georgia, Illinois, Iowa, Kentucky, Louisiana, Maryland, Massachusetts, Michigan, Minnesota, New Hampshire, New Jersey , New York, North Carolina, Ohio, Oklahoma, Pennsylvania, Texas, Virginia und Wisconsin.

Mega Millions Ziehungen zweimal wöchentlich

Mega Millions-Jackpots beginnen bei 20 Millionen US-Dollar und wachsen basierend auf den Einnahmen aus den Spielverkäufen. Die Gewinnchancen für den Jackpot liegen bei 1 zu 303 Millionen.

Ein Ticket beim beliebten US-Lotto kostet 2 Dollar. In den meisten US-Bundesstaaten können Spieler den Megaplier für einen zusätzlichen Dollar hinzufügen, um ihre Nicht-Jackpot-Preise zu vervielfachen.

Zum Volltreffer brauchen die Lottospieler in den USA „sechs Richtige“. Die Ziehungen finden dienstags und freitags um 23 Uhr Eastern Time in Atlanta, Georgia, statt. Mega Millions-Tickets werden in 45 Bundesstaaten, Washington, DC und auf den Amerikanischen Jungferninseln verkauft.