Startseite » Mehr Lotto-News » Lotto-Jackpot in Italien weiter auf Rekord-Niveau

Lotto-Jackpot in Italien weiter auf Rekord-Niveau

Im italienischen Zahlen-Lotto SuperEnalotto steht der Jackpot am Donnerstag (18.08.2022) weiter im hohen dreistelligen Millionenbereich. Niemand hat die „sechs Richtigen“ bei der Dienstagsziehung erraten, die das höchste Preisgeld in der Geschichte der italienischen Lotterie gebracht hätten.

Das teilte die italienische Lottogesellschaft Sisal mit. Der SuperEnalotto-Jackpot der nun zur Ziehung am Sonnabend erwartet wird, bietet einen Rekordbetrag in der höchsten Gewinnklasse von 255.800.000 Euro bei einem „Solo-Sechser“.

SuperEnalotto Topf war noch nie höher

Fast 256 Millionen Euro – das ist der höchste Gewinntopf in der Geschichte des Wettbewerbs. Zudem winkt in Italien der derzeit höchste Lotto-Jackpot weltweit. Wer also aktuell – ob beruflich oder zu einem Kurzurlaub – in Italien verweilt, kann sein Glück versuchen und bei allen autorisierten Einzelhändlern des Landes einen Tipp für zwei Euro spielen.

Beim SuperEnalotto werden sechs Zahlen zwischen 1 und 90 getippt. Die Ziehungen finden dreimal wöchentlich, am Dienstag, Donnerstag und Samstag, immer um 20 Uhr statt. Die Gewinnchancen auf den Hauptpreis liegen bei etwa 1 zu 622 Millionen.