Lotto Italien: 209-Millionen-Rekord-Jackpot geknackt

7, 32, 41, 59, 75 und 76: Wer diese Zahlen auf seinem Tippzettel bei Italiens Lotterie SuperEnalotto hatte, ist um bis zu 209 Millionen Euro reicher. Es gibt mindestens einen Gewinner nach der Lotto-Ziehung vom Dienstagabend, den 13. August 2019.

Italienische Medien berichten unter Berufung auf die Lottobehörde, dass in Lodi – in der Region Lombardei, etwa 30 Kilometer südöstlich von Mailand – ein Gewinnlos verkauft wurde. Dies ist laut Angaben des Lotteriebetreibers der bislang größte Jackpot in der Lotto-Geschichte Italiens.

Exakt 209.160.441 Euro werden an einen oder mehrere glückliche Gewinner für die „6 Richtigen“ ausgezahlt. Der bisherige Rekord-Jackpot lag bei rund 178 Millionen Euro und wurde vor gut neun Jahre gewonnen.

Beim italienischen Lottoklassiker tippt man sechs Zahlen zwischen 1 und 90. SuperEnalotto-Ziehungen finden dreimal die Woche, immer am Dienstag, Donnerstag und Samstag um 20 Uhr statt. Die Gewinnchancen auf den Hauptpreis liegen bei 1:622,6 Millionen.