Lotto-Glück in Hessen, NRW und Sachsen

Bei der Lottoziehung am vergangenen Samstag knackten bundesweit insgesamt drei Tipper die höchste Gewinnklasse bei Lotto 6aus49. Zwei davon kommen aus Hessen, einer aus Nordrhein-Westfalen (NRW), teilte der Deutsche Lotto- und Totoblock (DLTB) mit.

Das bedeutet: Der Jackpot wird geteilt und die Glückspilze haben dank der richtig getippten Zahlen (sechs richtige Lottozahlen plus Superzahl) jeweils 4.686.704 Euro einstreichen können.

Lotto-Sechser in NRW und Sachsen

Weitere Neu-Lottomillionäre gibt es in Rang zwei beim Lottoklassiker zu vermelden. Für die berühmten „sechs Richtigen“ gibt es jeweils 1.226.479 Euro. Gewonnen wurde in NRW und Sachsen, teilte der DLTB weiter mit.

Der Spiel 77-Lostopf blieb indes bei der jüngsten Ziehung erneut unbesetzt – zum 2. Mal in Folge. Beim anstehenden Mittwochslotto geht es in Klasse eins um rund 1 Million Euro. Beim Spiel Super 6 gibt es zwei Hauptgewinner in NRW und Thüringen, die jeweils 100.000 Euro abkassieren.