Lotto-Fieber heute in Europa – vor allem in Spanien

Spaniens Lotto-Tipper können heute am Freitag, 06.05.2022 auf gewaltige Lostöpfe bei Europa Lotterien „Eurojackpot“ und „Euromillions“ hoffen.

Über 260 Millionen Euro in zwei Jackpots

Beide Lotterien werden in Europa nur in einem einzigen Land angeboten – in Spanien. Zu gewinnen gibt es bei der Freitagsziehung bei Euromillions einen rund 195 Millionen schweren Europot.

Und auch der Eurojackpot ist prall gefüllt – mit einem „Schnapszahl“-Jackpot. Satte 66 Millionen Euro stehen in der ersten Gewinnklasse am Freitag zur Abholung bereit.

Wer heute in Spanien – ob jobmäßig oder zu einem Kurzurlaub – unterwegs ist, sollte einen Lottoladen besuchen und einen Tipp wagen. Bei beiden Zahlenlottos werden sieben Zahlen (5 plus 2) getippt.

Die Ziehungen finden bei beiden Lotto-Spielen zweimal wöchentlich, am Dienstag und Freitag, statt. Die Gewinnchancen auf den Hauptpreis liegt bei beiden Lotterien bei etwa 1 zu 140 Millionen.

Welche Länder beteiligen sich am Eurojackpot?

Am Eurojackpot beteiligen sich die Länder Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Italien, Island, Kroatien, Lettland, Litauen, die Niederlande, Norwegen, Polen, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien und Ungarn.

Welche Länder machen bei Euromillions mit?

Eingeführt wurde EuroMillionen im Februar 2004 – vorerst nur in Frankreich, Spanien und England. Im September 2004 kamen Österreich, Belgien, Irland, Luxemburg, Portugal und die Schweiz hinzu.

Wo liegt das Maximum der Eurolotto Jackpots?

Der Maximal-Jackpot liegt bei Eurojackpot bei 120 Millionen Euro. Bei Euromillions (in Österreich: Euromillionen) liegt die aktuelle Obergrenze bei 230 Millionen Euro.

Wo finden die Ziehungen der Europa-Lotterien statt?

Die Euromillions Ziehungen finden abends in Paris statt und werden von der französischen Lotteriegesellschaft „La Française des Jeux“ durchgeführt. Bei Eurojackpot erfolgt die Ausspielung der Gewinnzahlen am Abend in Finnlands Hauptstadt Helsinki unter polizeilicher Aufsicht.