Italien: 216,5 Millionen im SuperEnalotto Jackpot

Ein „Sechser“ ist bei der jüngsten SuperEnalotto-Ziehung erneut nicht gespielt worden. Deshalb bleibt der Jackpot beim Italien-Lotto im dreistelligen Millionenbereich.

Am Dienstag, 08.06.2022 gibt es rund 216,5 Millionen Euro in der ersten Klasse zu gewinnen, teilte die italienische Lottogesellschaft Sisal mit.

Die Gewinnzahlen der 67. Ausspielung 2022 waren 8, 22, 31, 53, 59, 86 und die Jolly-Zahl 75, die Superstarzahl die 74.

Zuletzt gab es einen Gewinner in Rang zwei. Der Glückspilz gewinnt 480.505 Euro. Zudem hat es zwei dritte Preise im Wert von jeweils 77.620 Euro und 571 vierte Preise im Wert von jeweils 281 Euro gegeben.

SuperEnalotto weiter auf Rekordwert

Seit der Einführung von SuperEnalotto bis heute gab es 125 Millionengewinne. Mit 216,5 Millionen Euro steht der Lostopf aktuell weiter auf Rekordwert.

Der bisherige SuperEnalotto-Rekordgewinn liegt bei 209,1 Millionen Euro. Erzielt Mitte August 2019 mit einem Einsatz von nur 2 Euro.

Zuletzt wurde der Lostopf der italienischen Lotterie vor über einem Jahr (22. Mai 2021) geknackt. Rund 156 Millionen Euro hat ein Glückspilz mit sechs Richtigen abgesahnt.

Beim SuperEnalotto werden sechs Zahlen zwischen 1 und 90 getippt. Die Ziehungen finden dreimal wöchentlich, am Dienstag, Donnerstag und Samstag, immer um 20 Uhr statt. Die Gewinnchancen auf den Hauptpreis liegen bei etwa 1 zu 622 Millionen.