Europot geknackt: 210 Millionen in die Schweiz

Europot geleert: Ein Schweizer Lottospieler hat den bislang größten Jackpot bei der Lotterie Euromillions (in Österreich: Euromillionen) in Höhe von 210 Millionen Euro geknackt, das teilte Swisslos mit.

Der Glückspilz aus dem Swisslos-Gebiet (umfasst die Deutschschweiz, den Kanton Tessin und das Fürstentum Liechtenstein) war anlässlich der Ausspielung von gestern Freitagabend europaweit der Einzige dem das Kunststück gelang, „5 plus 2-Richtige“ exakt vorherzusagen.

Der Gewinner die Gewinnerin habe die Glückszahlen online getippt und ist damit der Schweizer Lottogesellschaft bekannt.

Rekordgewinn für Schweizer Tipper

Der geknackt 210-Millionen-Euromillions-Jackpot ist zugleich ein neuer Rekordgewinn in der Schweiz. Der bisherige Rekordgewinn aus dem Jahr 2018 lag bei rund 167 Millionen Euro.

Damit reiten die Schweizer Tipper 2021 weiter auf einer Glückswelle. Ende vergangenen Monats hatte ein Schweizer Lotto-Glückpilz den Lotto-Jackpot mit fast 37,7 Millionen Franken abgeräumt.

12 Mal „6 Richtige“ zu je 2,5 Millionen Euro

Über alle Gewinnklassen gab es bei der Euromillions-Ausspielung am Freitag (26. Februar 2021) mehr als 5,1 Millionen Gewinne. Zwölf weitere Tipper können sich ebenfalls über einen Millionengewinn freuen.

Dank „6 Richtiger“ (5 plus 1) gibt es in der zweiten Gewinnklasse bei Euromillions für jeden der glücklichen Gewinner fast 2,5 Millionen Euro. Gewonnen wurde in Großbritannien (3), Frankreich (3), Spanien (2), Portugal, Belgien und Österreich (2).

Die Top Euromillions-Gewinne

210 Mio. €Schweiz02/2021
200 Mio. €Frankreich12/2020
190 Mio. €Vereinigtes Königreich11/2019
190 Mio. €Spanien10/2017
190 Mio. €Portugal10/2014
190 Mio. €Vereinigtes Königreich10/2012