Euromillions Jackpot-Obergrenze bei 230 Millionen Euro

Jackpot-Obergrenze im nächsten Jackpot-Zyklus bei Euromillions (in Österreich: Euromillionen) wird um 10 Millionen Euro auf 230 Millionen Euro angehoben.

Nachdem ein Rekord-Jackpot von 220 Millionen Euro von einem Tipper aus Frankreich gewonnen wurde, steigt die Obergrenze des EuroMillions-Jackpots auf unglaubliche 230 Millionen Euro.

So sehen es die Spielregeln beim Eurolotto vor. Die Regularien ermöglichen es, dass sich die Jackpot-Höchstgrenze künftig sogar noch weiter erhöhen kann – bis zu einer Viertel Milliarde Euro.

Denn: Jedes Mal, wenn der Jackpot seine Maximalsumme in einem Jackpot-Zyklus erreicht, erhöht sich diese für alle nachfolgenden Jackpot-Zyklen um 10 Millionen Euro, bis zu einem maximalen Betrag von 250 Millionen Euro.

In den aktuellen Euromillionen-Spielbedingungen (Stand: 01/2021) der Österreichischen Lotterien heißt es:

„Jedes Mal, wenn die Jackpot-Gewinnsumme die festgelegte Abflussobergrenze [Anmerkung der Redaktion: „aktuelle Höchstgrenze“] erreicht, erhöht sich diese für alle nachfolgenden Jackpot-Ziehungsperioden um 10 Millionen Euro, bis zu einem maximalen Betrag von 250 Millionen Euro.“

Weitere Rekord-Europots werden folgen

Das bedeutet: Bis Freitag (15. Oktober 2021) lag die maximale Jackpot-Höhe bei 220 Millionen Euro. Da nun der Europot bei 220 Millionen Euro geknackt wurde, liegt die maximale Jackpothöhe beim nächsten Jackpot-Zyklus bei 230 Millionen Euro.

Die maximale Jackpot-Höhe erhöht sich in weiterer Folge solange um jeweils 10 Millionen Euro – also auf 240 und 250 Millionen Euro – bis schließlich der maximale Gewinnbetrag von einer Viertelmilliarde Euro erreicht wird – mehr geht dann nicht.

Was im Umkehrschluss bedeutet: Der geknackte 220-Millionen-Europot ist nur temporär ein Rekord-Jackpot. Weitere Rekord-Jackpots in Höhe von 230, 240 und 250 Millionen Euro werden bei Euromillions definitiv folgen – alles nur eine Frage der Zeit und wie gut es Fortuna mit den Glücksrittern meint.

Die Top EuroMillions-Gewinne

230 Mio. €??
220 Mio. €Frankreich10/2021
210 Mio. €Schweiz02/2021
200 Mio. €Frankreich12/2020
190 Mio. €Vereinigtes Königreich11/2019
190 Mio. €Spanien10/2017
190 Mio. €Portugal10/2014
190 Mio. €Vereinigtes Königreich10/2012