Startseite » EuroMillions » Euromillions: Europot in der Schweiz geknackt

Euromillions: Europot in der Schweiz geknackt

Ein Glücksspieler aus der Schweiz hat den Euromillions Jackpot am Freitag, 29.07.2022 geknackt – und einen rund 41,7 Millionen Euro schweren Europot eingestrichen.

Der Tipper lag bei allen Gewinnzahlen richtig, wie der Lottobetreiber nach der Ziehung am Freitagabend mitteilte.

Er bekommt nun exakt 41.717.625 Euro überwiesen. Das Schweizer Los hatte als einziges europaweit die richtigen Gewinnzahlen.

Drei Hochgewinne in Klasse zwei

Fast 26 Millionen Tipps wurden bei der letzten Juli-Ziehung 2022 gespielt und mehr als 1,9 Millionen Gewinne über alle Gewinnränge erzielt.

Drei Tipper erzielten mit „5 plus 1“ im 2. Gewinnrang 247.760 Euro. Rang 3 wurde neunmal getroffen. Für die „Fünfer“ gibt es jeweils fast 19.301 Euro.

Lotto-Fans aus Frankreich, Spanien, Großbritannien, Luxemburg, Belgien, Schweiz, Portugal, Irland und Österreich können an der Lotterie teilnehmen. Nächste Ziehung am Dienstag, 2. August startet der Europot wieder von vorne mit rund 17 Millionen Euro.