Euromillions Dienstag: 215 Millionen im Jackpot

Dienstags Euromillions Jackpot prall gefüllt – zur Gewinnzahlen Ziehung am 10.05.2022 werden 215 Millionen Euro in Gewinnklasse eins erwartet.

Der Euromillions Lostopf wird am kommenden Dienstag bei rund 215 Millionen Euro stehen, nachdem es bei der jüngsten Ausspielung keinen Hauptgewinner gegeben hat, teilte der Veranstalter der Lotterie mit.

Der 215 Millionen-Europot ist aktuell der weltweit größte Jackpot. Sollte der erste Rang am Dienstagabend erneut nicht abgeräumt werden, könnte es in der kommenden Woche zudem um einen neuen Rekord-Jackpot beim Eurolotto gehen.

Fünf Euromillions „Sechser“

Bei der zurückliegenden Spielrunde hat es mehr als 46 Millionen Tipps und über 3,7 Millionen Gewinne in den unteren Gewinnklassen gegeben. Keine „5 plus 2“, dafür fünfmal „5 plus 1“.

In Gewinnklasse zwei gibt es für die Euromillions „Sechser“ jeweils über eine Viertelmillion – exakt 265.989 Euro. Gewonnen wurde in England (2x), Frankreich, Spanien und Belgien.

230 Millionen Euro als Obergrenze – derzeit

Aus Spielerschutz-Gründen wurde bei Euromillions (in Österreich: Euromillionen) eine Gewinnobergrenze eingeführt. Das heißt, dass der Europot einen gewissen Betrag nicht übersteigen kann.

Derzeit liegt diese Grenze bei 230 Millionen Euro. Der darüberhinausgehende Gewinnbetrag wird im nächstniedrigeren Gewinnrang ausgespielt.

Sind bereits seit fünf aufeinanderfolgenden Runden 230 Millionen im Lostopf und dieser wird wieder nicht geknackt, dann geht der Gewinn dieser fünften Runde an die Gewinner im nächstniedrigeren Rang.

Nachdem ein Rekord-Jackpot von 220 Millionen Euro von einem Tipper aus Frankreich im Herbst vergangenen Jahres gewonnen wurde, ist die Obergrenze des EuroMillions-Jackpots auf 230 Millionen Euro gestiegen.

230 Mio. €??
220 Mio. €Frankreich10/2021
210 Mio. €Schweiz02/2021
200 Mio. €Frankreich12/2020
190 Mio. €Vereinigtes Königreich11/2019
190 Mio. €Spanien10/2017
190 Mio. €Portugal10/2014
190 Mio. €Vereinigtes Königreich10/2012
Das sind die bisherigen EuroMillions Topgewinne

So sehen es die Spielregeln beim Eurolotto vor. Die Regularien ermöglichen es, dass sich die Jackpot-Höchstgrenze künftig sogar noch weiter erhöhen kann – bis zu einer Viertel Milliarde Euro.

Denn: Jedes Mal, wenn der Jackpot seine Maximalsumme in einem Jackpot-Zyklus erreicht, erhöht sich diese für alle nachfolgenden Jackpot-Zyklen um 10 Millionen Euro, bis zu einem maximalen Betrag von 250 Millionen Euro.

In den aktuellen Euromillionen-Spielbedingungen (Stand: 01/2021) der Österreichischen Lotterien heißt es: „Jedes Mal, wenn die Jackpot-Gewinnsumme die festgelegte Abflussobergrenze [Anmerkung der Redaktion: „aktuelle Höchstgrenze“] erreicht, erhöht sich diese für alle nachfolgenden Jackpot-Ziehungsperioden um 10 Millionen Euro, bis zu einem maximalen Betrag von 250 Millionen Euro.“