Eurolotto Jackpots – einer bleibt stehen, einer steigt

Bei der ersten Freitags-Ziehung im Oktober (04.10.2019) wurden die Eurolotto Jackpots beim „Eurojackpot“ und „Euromillionen“ (Euromillions) nicht geknackt. Während der Gewinntopf beim Eurojackpot auf 29 Millionen Euro weiter ansteigt, verharrt der Europot bei Euromillionen auf seiner Höchstgrenze.

Damit befinden sich weiterhin sagenhafte 190 Millionen Euro im Europot – und der fällt bei der nächsten Ziehung am Dienstag auf jeden Fall. Gibt es bei der Ausspielung am 8. Oktober 2019 erneut keinen Hauptgewinner fließen die 190 Millionen Euro in den nächst niedrigeren Rang mit Gewinnern.

Damit besteht die Möglichkeit bereits mit „6 Richtigen“ (fünf Haupt- und einer Zusatzzahl) um einen Betrag im dreistelligen Millionenbereich reicher zu werden. Die Chance auf sechs Richtige liegt bei etwa 1 zu 7 Millionen.

Zwölf Großgewinne bei Eurolotto Spielen

Obwohl beide Eurolotto-Jackpots am gestrigen Freitag nicht geknackt wurden, konnte ein Dutzend Tipper quer durch Europa über einen Großgewinn jubeln. Bei Eurojackpot haben vier Spielende im zweiten Rang jeweils mehr als 400.000 Euro abgesahnt.

Bei Euromillionen schafften es gleich acht Mitspieler zum Millionär. Für das knacken der zweiten Gewinnklasse werden jeweils rund 2,5 Millionen Euro fällig.