Eurojackpot: Über 49 Millionen Euro nach Dänemark

Jubel über Millionen-Gewinn bei Eurojackpot: Ein Glückspilz aus Dänemark hat am Freitag (9. April 2021) im Eurolotto die richtigen Zahlen angekreuzt und mehr als 49 Millionen Euro gewonnen.

Eurojackpot Gewinnerbilanz (09.04.2021)

„5 plus 2“ wurden für die Ziehung am Freitagabend europaweit einmal richtig gespielt – in Dänemark. In der Gewinnklasse 1 gibt es für einen Dänen oder eine Dänin exakt 49.162.255,50 Euro, teilte Finnlands Lottogesellschaft Veikkaus mit.

Weitere Millionäre in Deutschland

„5 plus 1“-Zahlen wurden zweimal gespielt – beide Tickets in Deutschland. Für die „sechs Richtigen“ gibt es in Gewinnklasse 2 jeweils knapp 1,2 Millionen Euro.

Der dritte Gewinnrang wurde sechsmal getroffen. Für die „fünf Richtigen“ wird jeweils ein Großgewinn von rund 141.000 Euro fällig. Gewonnen wurde in Deutschland (3x), Dänemark, Polen und Schweden.

Nächste Spielrunde startet der Eurojackpot wieder von vorne. Bei der dritten April-Ziehung des Jahres können die Tipper mit den richtigen Gewinnzahlen dann auf 10 Millionen Euro hoffen.