Eurojackpot „Sechser“ zu fast 2,2 Millionen Euro

Mit sechs Richtigen (5 plus 1) hat ein Tipper aus Deutschland (Hessen) bei Eurojackpot am Karfreitag fast 2,2 Millionen Euro gewonnen.

Europaweit war der Treffer in der zweiten Gewinnklasse der einzige Großgewinn bei der gestrigen Freitags-Ziehung (02.04.2021). Das teilte die finnische Lottogesellschaft Veikkaus mit.

In der Gewinnklasse drei gab es achtmal fünf Richtige. Für die „Fünfer“ gibt es jeweils knapp 96.000 Euro – gewonnen wurde in Deutschland (3), Finnland (3), Dänemark und den Niederlanden.

Eurojackpot steigt auf 48 Millionen Euro

Die erste Gewinnklasse wurde indes erneut nicht getroffen. Zum dritten Mal in Serie wurde kein Tipp mit den „5 plus 2“-Richtigen gespielt. Nächste Ziehung werden im obersten Gewinnrang beim Eurolotto rund 48 Millionen Euro erwartet.

Zuletzt wurde der EuroJackpot vor drei Wochen geknackt. Mehr als 63 Millionen Euro sind nach Deutschland, an einen glücklichen Gewinner aus Baden-Württemberg gegangen. Seit Start der Lotterie war es zugleich der 100. Gewinner des Jackpots im Eurolotto.