Eurojackpot geknackt: 73,7 Mio. Euro nach NRW

Perfekte Bescherung kurz vor Weihnachten: Ein Spieler:in aus Nordrhein-Westfalen (NRW) hat eine Woche vor Heiligabend den Eurojackpot im Wert von rund 73,7 Millionen Euro geknackt, teilte die Westdeutschen Lotterie (WestLotto) in Münster mit.

Bei der Ziehung am Freitagabend traf der Glückspilz als Einziger in Europa die erste Gewinnklasse (fünf richtige Gewinnzahlen plus zwei korrekte Eurozahlen) und ist nun Multi-Millionär.

Damit gibt es in diesem Jahr bereits 16 geknackte Jackpots beim Eurolotto, so viele pro Jahr, wie noch nie seit Start der Lotterie – und zwei Ziehungen stehen 2021 noch aus.

Die Chance, beim Eurojackpot die höchste Klasse zu knacken, liegt bei rund 1 zu 95 Millionen. Nächsten Freitag an Heiligabend liegen wieder 10 Millionen im Eurojackpot.

Zudem gingen knapp 715.000 Euro in Gewinnklasse 2 (fünf richtige Gewinnzahlen plus eine korrekte Eurozahl) jeweils nach nach Niedersachsen, Norwegen, Dänemark und Kroatien.